Endlich sind unsere Stützen da.

Einen Monat ist es ca. her und die Fundamentarbeiten wurden abgeschlossen und ruck zuck wurden auch die Stahlstützen in den letzten Tagen auf das Fundament gezaubert. Das ging so wahnsinnig schnell, wir konnten es kaum glauben. Es ist übrigens super schön mitanzusehen, wie Schritt für Schritt unser Haus entsteht.

Wie immer findet sich in allen unseren Bauschritten ein ökologischer Gedanke wieder. Bei den Fundamentarbeiten, haben wir versucht so wenig wie möglich Natur zu versiegeln, daher die Streifenfundamente und die Bohrpfahlgründung.

Wie aber sieht das in Punkto Stahlstützen aus?

Des Öfteren bekommen wir die Frage zu hören warum wir nicht mit Holzstützen gebaut haben. Bei den Lasten die das Holz tragen müsste, würden sehr überdimensionierte Stützen entstehen, was einfach für uns keine Lösung gewesen wäre. Stahl hat nämlich enorme statische Vorzüge im Bauwesen.

Außerdem wird Baustahl überwiegend aus Recyclingstahl hergestellt, also werden alte Autos, Waschmaschinen, usw. recycelt und weiterverarbeitet. Also wer weiß was unsere Stützen schon alles erlebt haben. Laut einem Artikel in der Welt.de ist Stahl einer der am effektiv recycelten Materialien und das ohne Qualitätsverlust, daher kann Stahl immer wieder Verwendung finden und ist daher unserer Meinung nach ökologisch absolut vertretbar.

Dem Artikel nach sind weltweit noch rund 80% des Stahls, der bisher jemals produziert wurde, im Einsatz. Dieser Fakt hat mich selbst wirklich erstaunt muss ich sagen. Das Ganze wirkt sich natürlich auch auf den CO2 Ausstoß aus, so kann mit einer Tonne Stahl aus recycelten Material mit bis zu 50% weniger Emission gerechnet werden. Tip Top würde ich sagen! Aus Schrott wird Stahl und siehe da schon stehen ein paar Piloten in unserem Garten.

Es geht noch weiter in der Liste, damit der Stahl witterungsbeständig ist und vor Umwelteinflüssen geschützt wird, muss natürlich in irgendeiner Form geschützt und versiegelt werden. Lack war für uns kein Thema, da dieser in mehreren, bis zu fünf Schichten aufgetragen werden muss. Sollte das Material irgendwann einmal recycelt werden, würde Sondermüll entstehen, was wir auf keinen Fall wollen. Unsere Stützen sind feuerverzinkt und somit wieder zu 100% recycelbar.

So viel zu unseren Stützen, ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in die Welt des Baustahls geben. Als Tipp: Alte Geräte unbedingt ordnungsgemäß entsorgen!

Bis bald ihr Lieben.

Links:
Artikel über Baustahl 

Zeitraffer vom Aufstellen der Stützen

das könnte dich auch Interessieren: