Für unseren Wandaufbau im Innenraum haben wir einen tollen Partner gefunden – iStraw. Was die Strohbauplatte so zu bieten hat gibts hier zu lesen.

Strohbauplatte, Einblasdämmung

Anstelle von herkömmlichen Gipskartonplatten die oft ein unbehagliches Raumklima verursachen, haben wir für uns die Strohbauplatten von iStraw entdeckt. Die Gelegenheit haben wir gleich genutzt um ein exklusives Interview mit dem Inhaber Marcel Burgstaller von iStraw zu führen. Dieser ist für den Vertrieb und die Weiterentwicklung der Strohbauplatten zuständig. 

Mal sehen was er so zu sagen hat:

Hallo Marcel, erzähl uns doch mal wer du bist und was genau iStraw ist?

Wer ich bin? (lacht). Ich bin Stahlbetonbauer, Bautechniker und Innovationsmanager. Selbst würde ich mich nicht als den klassischen Öko bezeichnen. Ich finde es einfach gut und vor allem wichtig mit einem nachhaltigen Anspruch an ein Bauvorhaben heranzutreten. Ökologische Baustoffe müssen in einem konventionellen Baufeld funktionieren und massenhaft Verwendung finden um eine positive Wirkung auf unsere Umwelt zu haben. Projektlösungen sollten sich an der baulichen Realität orientieren, ansonsten werden diese niemals eine große Verbreitung finden.

Bei iStraw - Stroh in Bestform entwickeln und vertreiben wir zusammen mit Kooperationspartnern Baulösungen auf Basis von Stroh. Mit dem Ziel eine breite Masse mit unseren Produkten zu erreichen. Das schaffen wir wiederum durch leichte Verarbeitbarkeit und sichere Verfügbarkeit unserer Produkte.

Wie kam der Gedanke, dass du dich genau auf Stroh spezialisierst?

Ganz einfach: Stroh ist einer der nachhaltigsten und am weitesten verfügbaren Rohstoffe überhaupt. Aufgrund der geringen Anwendungsmöglichkeiten bleibt viel Stroh bei der Ernte übrig, bei dem man nicht so genau weiß, was man damit anfangen soll. Da im Baubereich große Mengen benötigt werden liegt der Einsatz von Stroh also nahe.

Kommen wir zur Strohbauplatte. Du hast es dir also zur Aufgabe gemacht als exklusiver Vertriebspartner diese in einem konventionellen Baufeld zu platzieren?

Ganz genau. Im Zuge eines ökologischen Bauprojektes 2006 habe ich diese entdeckt, bzw. fand ich bereits im Vorfeld die Anwendung von Strohbauplatten sinnvoll. Als Ersatz für die Gipsplatte sprechen gleich zwei wichtige Punkte für den Einsatz der Strohbauplatten. Gips sorgt oft für ein unbehagliches Raumluftklima und sorgt für große Probleme in der Entsorgung. Diese können durch eine komplett ökologische Lösung mit den Strohbauplatten ausgeschlossen werden.

Da drängen sich gleich mehrere Fragen auf. Du meintest gerade du kanntest die Strohbauplatten schon vor dem Bauprojekt 2006. Wie lange gibt es diese bereits?

Die Strohbauplatten gibt es mittlerweile richtig lange. Sie wurden ca. um 1930 in Schweden entwickelt. Aufgrund der geringen Holzbestände in England wurden die Strohbauplatten im sozialen Wohnungsbau oder für Schulen in England massenhaft verarbeitet. Erst in den 60er Jahren wurden sie von Gipskartonplatten weitestgehend verdrängt.

Die Strohbauplatte die iStraw vertreibt, wird von der Firma Ekopanely in der Tschechien produziert und exklusiv von uns als Vertriebspartner vermittelt.

Du hast auch die Raumluft angesprochen, was hat es damit auf sich? Welchen Mehrwert gibt die Strohbauplatte?

Bei den Strohbauplatten verhält es sich durch die organische Faserstruktur so, dass sie durch ihr Sorbtionsverhalten eine sehr positive Raumluftwirkung erzeugt und zudem auch sehr gut den Schall dämmt. Mehrere Studien konnten belegen, dass die Strohbauplatten durch das gute Sorbtionsverhalten die Raumluftfeuchte positiv beeinflussen.

Ist die Strohbauplatte zu 100% abbaubar?

Kann man so sagen. Der Klebstoff mit dem diese nur im äußeren Bereich verklebt wird macht nur ein Prozent des Produktes aus. Als Klebstoff wird Weißleim verwendet, wobei nach dem Pressen der Platte keinerlei Emissionen nachweisbar sind. Beim Innenleben der Platten handelt es sich ausschließlich um verpresstes Stroh.

Wie sieht es mit der Verarbeitung der Strohbauplatten aus? Sind diese leicht zu verbauen? Kann einfach wie gewohnt verputzt werden?

Der Einbau der Platte ist sehr einfach und ist auf jeden Fall durch Laien möglich. Die Strohbauplatten sind mit den meisten Maschinen leicht zu bearbeiten und können einfach auf die gewünschte Größe in Form geschnitten werden. Eine technische Dokumentation gibt es außerdem auf unserer Website und in Kürze wird es dazu auch Videomaterial geben. Ebenso einfach verhält es sich mit dem Verputzen. Die Strohbauplatte kann mit allen gängigen Oberflächenmaterialien bearbeitet werden. Hier besteht kein Unterschied zu Gipskarton.

Wie verhält es sich im Vergleich zu Gipskartonplatten mit den Kosten?

Die Strohbauplatten als solche sind an sich etwas teurer. Die Verarbeitung jedoch ist wesentlich schneller und einfacher durchzuführen. Dadurch liegen die Strohbauplatten mit vergleichbaren Gipskartonplatten in einem entsprechenden Kostenbereich.

Zum Abschluss noch eine Frage die zwar zum Teil schon beantwortet wurde: Was sind die Vorteile von Strohbauplatten?

Sie sind ökologisch, haben besonders gute Schalldämmeigenschaften und keinerlei Auswirkung auf die Umwelt. Die Strohbauplatten können ohne Probleme entsorgt, ja sogar kompostiert werden. Sie enthalten nur einen sehr geringen Anteil an Klebstoff der nur für die Decklage verwendet wird. Der Kern selbst ist nur gepresst. Durch die individuelle Konfiguration auf die Baustellenanforderung hin ist der Einbau schnell und einfach realisierbar. Ich bekomme oft die Frage gestellt wie es mit dem Brandverhalten aussieht. An diesem Punkt kann ich jedoch alle Befürchtungen verneinen, da es sich durch die Verdichtung im Grunde selbst schützt und dem Feuer ein hoher Widerstand entgegensetzt wird.

Vielen Dank für das nette Interview. Falls du noch abschließend etwas anmerken möchtest sehr gerne. Ansonsten freuen wir uns schon, wenn die Platte im September in unserem Haus zum Einsatz kommt.

Die Strohbauplatte ist auf jeden Fall ein Produkt für Menschen die bewusst leben und innerhalb eines vorzüglichen Raumluftklimas wohnen wollen. Der Schutz der Umwelt ist ein wichtiger Aspekt, jedoch ist für die meisten Menschen ein behagliches Wohnumfeld DER entscheidende Faktor für den Einsatz eines bestimmten Baumaterials. Wer sich also besonders wohlfühlen will in den eigenen vier Wänden dem kann ich unsere Strohbauplatten sehr ans Herzen legen.

zur iStraw Website


das könnte dich auch Interessieren: