Ein dezenter Farbton für´s Schlafzimmer.
Ganz natürlich aus Lehmfarbe.

Jetzt sind wir schon wieder am Streichen – ihr fragt euch bestimmt ob wir nicht endlich genug bekommen. Tja, was soll ich sagen, anscheinend nicht.

Jetzt wo alles so gut wie abgeschlossen ist in unserem Wohnraum, da fehlte uns dann doch ein wenig Farbe an den Wänden. Wie ihr euch wahrscheinlich schon vorstellen könnt, kommt bei uns nur ein natürliches Produkt in Frage. Daher ist die Entscheidung dieses Mal auf Lehmfarbe gefallen, weil Lehm echt so Einiges zu bieten hat.

Aber nochmal alles auf Anfang.

lehmfarbe
Wir malen nochmal aus, die Wände sind uns doch ein wenig zu weiß.

Lehmfarbe für´s Schlafzimmer. Welcher Farbton passt bei uns am besten?

Generell finden sich bei uns zuhause sehr viele erdige Farbtöne, an Boden und Decke ist Holz zu sehen und auch die Fenster sind im Innenraum aus Holz. Unsere Wände sind in einem leichten cremefarbenen Farbton gestrichen und auch die Textilien halten sich eher in diesem Farbspektrum auf. Also war klar, die Farbe darf nicht zu knallig sein und soll sich, wenn möglich gut in den Raum einfügen, außerdem soll nur eine Wand als Highlight hervorgehoben werden.

lehmfarbe im schlafzimmer
An der Wand in Richtung Schrankraum rein durfte etwas Lehmfarbe aufgepinselt werden.

Die Wirkung von Farbe auf das persönliche Empfinden

Man darf die Wirkung von Farbe auf die persönliche Stimmung und das Wohlbefinden keinesfalls unterschätzen. Ich habe mir in diesem Fall ein Buch zur Hand genommen, indem jeweils über zwei Doppelseiten immer ein Farbton vollflächig abgedruckt ist. Das fand ich ziemlich hilfreich, weil man sofort merkt, welche Farbe eher aufwühlend, erheiternd oder beruhigend ist. Rot fand ich extrem aggressiv, Blau hingegen wieder eher ruhiger – die Farbe hat mich aber nicht so vom Hocker gehauen und dann waren da noch Gelb und Grün. Gelb löste sofort eine gute Stimmung aus bei mir, die Farbe steht aber auch in ihrer Wirkung für Heiterkeit und Licht. Grün fand ich ebenfalls total angenehm, in der Farbwirkung kann unter anderem eine harmoniebringende Wirkung genannt werden und die Farbe steht außerdem für Leben und Erneuerung.

Lehmfarbe
Jede Farbe hat ihre ganz eigene Wirkung auf unser Empfinden.

Long story short: Nehmt euch am besten ein paar vollflächige Farben zur Hand und guckt mal welche euch am positivsten beeinflusst. Bei uns war es dann eindeutig die Farbe Grün. Der Farbenlehre kann man sich natürlich viel ausführlicher widmen, ganz klar, aber mir geht es hier trotzdem mehr darum, euch die Eigenschaften von Lehmfarbe zu kommunizieren. Also los geht´s.

Warum Lehm ein ziemlich cooles Gesundheits-Topping für die Wand ist

Es gibt mittlerweile eine echt breite Palette an Lehmprodukten, angefangen von Lehmbauplatten, die anstelle von herkömmlichen Rigips Anwendung finden, Lehmputze, Lehmspachtelungen, Lehmfarbe bis hin zu exklusiveren Alternativen, wie etwa Stampflehm.

Generell gilt, umso mehr Lehm an den Wänden, umso besser und effektiver für das Raumklima. Wer also ein Haus baut oder plant, oder eine Wohnung saniert, sollte bereits beim planen des Wandaufbaus die Materialien gut bedenken. Wer sich bereits in den fertigen vier Wänden befindet kann trotzdem zur Lehmfarbe oder zu anderen Lehmprodukten greifen, denn auch im Nachhinein kann man das Raumklima noch positiv aufpeppen.

Ökologisch und besonders gut für das Raumklima

Lehm ist ein Baustoff, den es schon richtig lange gibt und bereits seit mehreren 1000 Jahren zum Einsatz kommt. Mir kommt immer mal wieder das Vorurteil zu Ohren, dass Lehm immer braun ist und nicht mit konventionellen Produkten mithalten kein. Da kann ich nur ganz klar sagen – das stimmt so überhaupt nicht. Wände aus Lehm können nämlich aussehen wie ganz „normale“ Wänden, im Gegenteil hat Lehm optisch und funktionell ziemlich viel zu bieten.

zimmer lehmfarbe
Wir streichen eine Schlafzimmerwand in einem leichten Grünton. Nur gut, dass sich unser Pappbett gut zur Seite schieben lässt.

Zuerst aber ein paar Worte zum Thema Ökologie und Nachhaltigkeit. Lehm wird aus dem Boden gewonnen, bei uns am Grundstück ist der Boden zum Beispiel total lehmhaltig, als erstmals ein Bagger für das Bodengutachten vor Ort war, haben wir uns gleich zum Testen einen kleinen Lehmziegel geformt und trocknen lassen – hat super funktioniert, hätte man also viel Zeit und den passenden Boden könnte man doch glatt eine Wand selbst herstellen ;). Der Lehm kommt also unbehandelt aus dem Boden und wird anschließend verarbeitet und zu dem Produkt gemacht, welches dann Einzug in den Wohnraum findet – ganz ohne chemische produzierte Zusätze, sondern ausschließlich mit natürlichen Bestandteilen.

Produkte aus Lehm haben einiges zu bieten

Produkte aus Lehm sind diffusionsoffen, was soviel heißt als das sie atmungsaktiv sind, die Raumluft wird automatisch ausgeglichen, so wird Luftfeuchte aufgenommen und wieder abgegeben, dadurch entsteht ein natürlich reguliertes Wohnraumklima. Außerdem ist der Wandbelag, ob als Farbe oder Putz antistatisch und gut für Allergiker*innen.

Weiter geht´s mit der Lehmfarbe für unsere Wand

Ein mit Lehmfarbe bemalter Farbfächer hilft bei der Entscheidung

Yosima Farbkarte
Bei uns kommt ein Grünton aus dem Farbraum Jade-Grün zum Einsatz. Diese Farbkarte ist besonders hilfreich, da die Farben hier direkt auf das Papier gemalt sind.

Zu allererst ist ein Farbfächer immer eine recht praktische Lösung, wenn man eine große Auswahl an Farbnuancen vor sich hat. Leider sind Farbfächer meist auf Papier gedruckt und weichen oft vom Endergebnis an der Wand ab. Aber wie immer gilt: Wer suchet der findet. Bei CLAYTEC könnt ihr euch zum Beispiel den YOSIMA Farbfächer bestellen, dort sind Putze direkt drauf gestrichen. Der Unterschied ist nur, dass es sich hier um den YOSIMA Farbfächer handelt, der für die Putz- und Spachtel-Linie gedacht ist, da die Farben immer etwas anders wirken können als die Putze- und Spachtelungen. Nur als Detail am Rande. Der Fächer kann ideal für die Farbauswahl der Lehmfarben verwendet werden. Wir haben es auf alle Fälle so gemacht.

Sieht also aus wie an der Wand, nur halt auf Papier. Den Fächer könnt ihr hier bestellen oder ihr fragt einfach bei einem Fachhändler nach, dort kann man den Fächer vor Ort ansehen.

Lehmfarbe in Anwendung und was es sonst zu dem Material zu sagen gibt

Insgesamt gibt es bei CLAYTEC ein breites Farbspektrum, das sich aus 146 Farbtönen zusammensetzt. Alle Farben werden dabei aus fünf Grundfarben gemischt, die Farben entstehen dabei rein aus natürlichen Tonen, es werden keine Pigmente oder Farbstoffe untergemengt. Daher findet man zum Beispiel Blau als Farbe nicht im Sortiment. Will man wirklich einen Blauton und trotzdem nicht auf Lehm verzichten, so müsste man auf Pigmente zurückgreifen.

Alle Lehmfarben sind untereinander besonders stimmig

Was ein ziemlich cooler Effekt ist, der mit dieser natürlichen Farbigkeit einhergeht, ist, dass alle Lehmfarben in Kombination sehr stimmig wirken. Die einzelnen Farben sind dann noch in sieben Farbräume unterteilt, die aufgrund ihres Namens echt Lust auf Farbe an der Wand machen. So gibt es unter anderem Sahara-Beige, Schilf-Gelb oder Jade-Grün.

erster Anstrich mit Lehmfarbe
Der erste Anstrich – mit Rolle, sollte so nicht unbedingt nachgemacht werden, weil die Lehmfarbe sonst vielleicht nicht gleichmäßig aussieht. Da wir ohnehin noch einen zweiten Anstrich gemacht haben, war das halb so wild.

Da wir uns für einen Grünton entschieden haben, haben wir aus dem Farbraum Jade-Grün ausgewählt und zwar einen recht hellen Ton. Die Farbe hebt sich ganz dezent vom Rest des Raumes ab, leider erkennt man das jedoch am Foto nicht so gut, also kann ich es euch nur bestmöglich beschreiben. Die Farbe wirkt angenehm und lässt den gesamten Raum trotzdem sofort ganz anders wirken.

Die Verarbeitung von Lehmfarbe

Lehmfarbe ist nicht gleich Lehmfarbe, auch hier gibt es einige Unterschiede. Wir haben uns für den CLAYFIX Lehm-Anstrich entschieden, die Farbe kommt fertig abgepackt in trockener Pulverform im Kübel. Die Farbe muss also nicht selbst abgemischt werden, das hat den Vorteil, dass wenn man welche nachbestellen muss, die Farbe auch wirklich in dem gleichen Farbton zuhause ankommt. Ich bin generell begeistert von der trockenen Lieferart, weil man sich einfach soviel anmischen kann, wie wirklich benötigt wird. Der Rest kann aufgehoben werden, ohne auszutrocknen. Die Farbe selbst ist atmungsaktiv und frei von Lösungsmitteln und definitiv ein ökologisches Produkt.

Aufgetragen wird mit dem Quast

Wichtig bei der Farbe ist, dass diese in Eigenleistung mit einem Pinsel, einer Bürste oder einem Quast aufgetragen wird. Ihr könnt euch übrigens den genauen Arbeitsvorgang auf Instagram unter unseren Storyhighlights ansehen. Hier geht’s zur Story. Dort erkläre ich Schritt für Schritt die Verarbeitung. Und ihr könnt euch angucken, was passiert wenn man die Farbe rollt ;).

das richtige werkzeug
Wichtig ist das richtige Werkzeug. Ein paar verschieden große Pinsel, einen Quast und Material zum Abdecken. Wir hatten hier noch ein Reststück Plastikfolie, ich würde aber zur Papieralternative raten.

Die Farbe wird in zwei Durchgängen an die Wand gebracht und beim ersten Anstrich habe ich die Farbe gerollt. Dabei entstehen Streifen, wenn man diese Optik gerne mag, dann kann auf alle Fälle zur Rolle gegriffen werden. Ansonsten wird mit einer Quaste mit der Kreuzschlagtechnik aufgetragen. Guckt einfach mal in unsere Stories dort zeige ich genau wie das funktioniert.

kreuzschlagtechnik
Ausgemalt wird mit der sogenannten Kreuzschlagtechnik, durch diese Technik wird die Farbe an der Wand sehr gleichmäßig und es entstehen keine Flecken.

Wer jedoch überhaupt keine Lust auf diese Variante hat, es gibt auch eine verarbeitungsfertige Lehmfarbe zum Rollen. Wie ich gesagt habe, es gibt auch im Lehmfarbenspektrum echt eine breite Palette zur Auswahl, je nachdem wie man gerne mit den Materialien arbeitet.

Jetzt wird angemischt und Strukturzuschlag beigemengt

Strukturzuschlag
Um eine leichte Struktur in die Lehmfarbe zu integrieren, wird Strukturzuschlag aus Marmorsand untergemengt, bei uns die feine Variante.

Ich erkläre hier mal im Schnelldurchgang, wie man die Lehmfarbe anmischt und verarbeitet, aber einen Tipp den ich euch geben kann und wirklich ans Herzen lege – es gibt grundsätzlich zu allen Produkten ein Produktblatt. Jap, ich bin auch immer total faul und lese diese nicht gerne, aber man spart sich echt das ein oder andere Ärgernis. Denn meistens stehen auf diesen Blättern ganz informative Dinge drauf, wie zum Beispiel, dass man die Farbe nicht rollen sollte.

Einmal ordentlich durchmischen bitte

Zum Arbeitsvorgang, zuerst wird das Pulver im trockenen Zustand gut durchgemischt und mit Wasser vermengt, die genaue Menge steht auf dem Kübel. Dann nimmt man am besten einen Quirl zur Hand, der leicht in die Bohrmaschine eingespannt werden kann und rührt einige Minuten gut durch. Im Anschluss muss die Farbe für ca. 30 Minuten quellen und dann wird nochmal gut durchgequirlt. Jetzt geht´s ab an die Wand. Der Untergrund sollte natürlich sauber sein, da unser Haus noch ganz frisch ist, habe ich hier nur kurz drübergepinselt um auf Nummer sicher zu gehen, dass sich kein Staub oder so dort sammelt. Jetzt wird auch schon losgepinselt. Wie die Kreuzschlagtechnik funktioniert musste ich mir selbst erst ansehen, ich habe dazu auf YouTube aber ein gutes Video gefunden, in den Stories zeige ich euch wie das funktioniert.

Die Lehmfarbe muss gut trocknen bevor der zweite Anstrich gemacht wird

Den ersten Anstrich haben wir über Nacht gut trocknen lassen und am nächsten Tag wurde die Wand ein zweites Mal ausgemalt.

kreuzschlag fenster
Auch beim Fenster kann die Kreuzschlag Technik gut angewandt werden, gleiches System nur mit dem kleineren Pinsel.

Das Ergebnis …

… lässt sich definitiv sehen. Die Lehmfarbe ist sehr gut deckend und die Wand hat weder Flecken noch sonst irgendwelche Eigenheiten. Aber dazu ist eben wirklich diese Kreuzschlagtechnik wichtig. Man lernt ja nie aus, wie ich immer so gern sage und man muss halt auch Einiges ausprobieren. Ich bin mittlerweile beim Ausmalen auf jeden Fall begeistert vom Quast.

struktur und lehmfarbe
Hier sieht man die leichte Struktur durch den Marmorsand besonders gut, im Vergleich zu restlichen Wand. Der Farbton ist in echt nicht ganz so intensiv und noch ein wenig grünlicher.

Auf alle Fälle hat unser Schlafzimmer gleich eine ganz andere Wirkung bekommen, mit den ganzen Pflanzen im Raum wirkt das dezente Grün gleich noch viel schöner. Jetzt fehlen nur noch ein paar Bilder an der Wand.

Lehmfarben ganz einfach online bestellen

Ich würde mir ja einen Naturbaustoff-Laden mit ganz vielen Ökoprodukten in Linz wünschen – aber das dauert wohl noch ein wenig. In den Baumärkten fehlt leider das Öko Regal noch, beziehungsweise ist noch definitiv ausbaufähig. Aber das kommt schon noch. Auf alle Fälle gibt es mittlerweile einen CLAYTEC Online-Shop in Österreich, was ich ziemlich spitze finde. Besonders beim Lehm-Fugenfüller haben mich wirklich viele Nachrichten ereilt, wo denn dieser gekauft werden kann. Den findet ihr übrigens auch im Online-Shop, genauso wie die Farbkarte oder eben die Lehmfarbe zum Ausmalen. Dort kann man dann zwischen den einzelnen Farbräumen auswählen usw. Am besten ihr klickt euch in Ruhe durch und die Produkt- und Arbeitsblätter stehen ebenfalls immer beim jeweiligen Produkt zum Download zur Verfügung.

Gutscheincode für den CLAYTEC Online-Shop

Mit dem Gutscheincode „placetobe15“ bekommt ihr 15% auf eure gesamte Bestellung im CLAYTEC Online-Shop, ganz egal was ihr euch aussucht. Hier geht’s zum Shop. Der Gutschein ist noch bis zum 31.03.2020 gültig.

Ich freu ich natürlich, wenn ihr mir berichtet wie es euch beim Ausmalen oder beim Fugenfüllen ergangen ist.

Bis dahin alles Liebe
eure Andrea

Onlineshop von CLAYTEC: hier entlang
Zum Lehm-Fugenfüller Artikel: hier entlang

// Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit CLAYTEC

Schlafzimmerwände aus natürlichen Materialien
Unser Schlafzimmer wird immer mehr zum Wohlfühlort
Schlafzimmerwand aus Lehm
Die Wand am Kopfende wurde gestrichen, mit einem Grünton aus dem Farbraum Jade-Grün

das könnte dich auch Interessieren: