Leben mit den Türen. Ein Wohnbericht.

Wir wohnen nun bereits ein Weilchen in unserem neuen Zuhause und fühlen uns pudelwohl. Ein Grund warum wir diesen Blog gegründet haben ist, dass wir über alles rund ums Thema Nachhaltigkeit und Ökologie beim Bauen und Wohnen berichten und informieren wollen. Unsere persönlichen Erfahrungen spielen dabei eine wichtige Rolle und es gehört für uns ganz klar mit dazu, euch mitzuteilen, wie es sich mit den ein oder anderen Dingen wohnt.

Dieser Beitrag soll sich ganz unseren Türen widmen.

oekohaus_innentueren
Die Türen fügen sich wunderbar in den Raum ein, der Hucky findet´s auch gemütlich.
dana_tueren

Die Türenwahl. Ein Rückblick.

Während der Bauphase haben wir die Innentüren von DANA für uns entdeckt. Die Philosophie des Unternehmens und die natürlichen Oberflächen der Türen, passen einfach perfekt zu unserem Ökohaus. Bevor wir uns tatsächlich für die Türen entschieden haben, durften wir sogar vorab einen Tag in der Produktion verbringen, viele Frage stellen und uns vor allem selbst von der hochwertigen und qualitativen Produktion von DANA überzeugen. Die Umwelt steht bei DANA Türen ganz großgeschrieben. Wenn ihr darüber mehr lesen wollt – ich verlinke die passenden Beiträge am Ende des Blogbeitrags nochmal gesammelt.

Kurz zusammengefasst: Für unser Häuschen haben wir uns für Naturoberflächen aus Asteiche – für das Türmodell STRUKTURA in der Oberfläche Asteiche gebürstet geölt entschieden, diese werden bei der Produktion nur geölt und sonst nichts. Genau das wollten wir für unser zuhause. Keine unnötigen Lacke oder Chemikalien. Selbst beim Einbau haben wir versucht auf Produkte wie Bauschaum zu verzichten. Alle unsere Türen wurden mit Leim eingebaut. Für die Einbaualternative ohne Bauschaum, gibt’s ebenfalls hier einen ausführlichen Beitrag.

tuergriff_detail
Bei uns finden sich ausschließlich natürliche Oberflächen an den Innentüren. Asteiche gebürstet und geölt.

Wohlfühlen im neuen zuhause. Ein kurzer Bericht.

Jetzt aber zum eigentlichen Topic hier: Wie wohnt es sich nun mit den Türen? Welches Feedback haben wir für euch? Was soll ich sagen, wir sind absolut zufrieden mit unseren Türen, sie fügen sich perfekt in das Wohnraumkonzept ein und wir würden sofort wieder die gleichen Türen wählen.

Keine Angst, ich führe das hier noch etwas genauer aus, damit ihr noch ein wenig Lesestoff habt.

innentuer_wohnraum

Unser "Türen-Highlight"

Ganz klar ist das die Tür zu unserem stillen Örtchen – die Swing Tür. Diese ist auch immer ein Besucher*innen Highlight. Das lässt sich wohl einfach auf das besonders gut durchdachte Produktdesign zurückführen. Die Swing Tür kann nämlich in beide Richtungen auf- und zuschwingen. Wir haben uns aufgrund eines baulichen Problems für diese Tür entschieden, da der Raum zum Klo irgendwie zu klein ausgefallen ist. Da in dem Bereich das Bad, das Klo und noch ein Zimmer zugänglich sind, wäre es hier schnell mal zu einer Türen-Kollision gekommen. Die Swing Tür ist hier die perfekte Wahl, natürlich kann man das ganze Haus mit diesem Modell ausstatten, wir haben uns im Rest des Hauses jedoch für herkömmliche Drehtüren entschieden.

swing tuer
Hier ist kein Zusammenstoßen der Türen zu befürchten, dank der Swing Tür.
Swing Tür
Die Swing Tür kann in beide Richtungen geöffnet werden...
Swing Tür
... nach außen, wie auch nach innen.
tuer_bad_offen

Verschiedene Modelle. Ein Aussehen.

Das mit den verschiedenen Türmodellen ist bei DANA ziemlich fein, weil Griffe und Oberflächen alle in gleicher Optik ausgewählt werden können. Aber macht euch am besten selbst ein Bild anhand der Fotos.

tuergriff_klo
An der Tür zum WC haben wir einen anderen Griff, weil die Swing Tür ein elektrisches Schloss hat. Alles kein Problem, denn auch die verschiedenen Türen und Griffe passen dank der individuell gestaltbaren Oberfläche perfekt zueinander.

Besonders edel in Kombination mit der Oberfläche Asteiche gebürstet und geölt sind die Nizza Griffe in Schwarz matt, die selbst schmutzigen Fingern standhalten und nicht sofort abgegriffen aussehen. Gerade bei schwarzen Oberflächen ist das oft ein Thema, das schnell nervig werden kann.

Die Türen die verschließbar sind, haben das Schloss direkt im Griff integriert, man benötigt also keinen Schlüssel mehr und durchs Schlüsselloch gucken, geht auch nicht mehr ;). Wir finden diese unscheinbare Lösung, optisch wie auch in der Anwendung recht gut. Außerdem kann der Schlüssel nicht mehr verlegt werden, solche Dinge sind vor allem für mich immer ein heikles Thema :D.

Die natürlichen Oberflächen können mit einem speziellen Reinigungs- und Pflegeset saubergemacht werden. Wir hatten bei der Küchentür mal einen kleinen Fettfleck, das bekommt man auch wieder problemlos weg.

Für den Durchgang vom Wohn- ins Schlafzimmer haben wir uns für eine weiß geölte Zarge entschieden. Ich glaube in der Farbwahl würden wir hier die einzige Änderung vornehmen, müssten wir uns nochmal für Türen entscheiden und die Zarge gleich wie die anderen Türen naturgeölt planen. Die weißgeölte Optik ist sehr schön, es treffen sich einfach sehr viele verschiedene Holzoberflächen in unserem Wohnraum. Aber das ist „Sudern auf hohem Niveau“ wie man in Oberösterreich so schön sagt.

zarge_dana_placetobe
Hier wollten wir keine Tür, wir haben einen offenen Wohnraum sehr gern. Sollte sich das mal ändern, dann kann hier eine Schiebetür montiert werden.

Die Entscheidung hier keine Tür, sondern lediglich eine Zarge zu verbauen war eine super Idee. Das macht das Wohnraumkonzept nochmal ein wenig offener und da wir aktuell nur zu zweit hier leben, benötigen wir keine Tür zum Schlafzimmer. Und wenn man ein wenig Ruhe will, dann kann der Vorhang ums Eck gezogen werden.

offener_wohnraum_zarge

Das Beste an unseren Türen?

Wir nehmen sie im Grunde überhaupt nicht richtig war – im positiven Sinne. Die Optik fügt sich wunderbar in den Raum ein, selbst wenn ein Luftzug entsteht und die Tür mal zufliegt, fällt diese leise und smooth ins Schloss. Außerdem ist es besonders schallgeschützt im Raum, sobald die Tür ins Schloss fällt.

Und so will ich den Beitrag beenden, sehr zufrieden mit unserer Türenwahl, in unserem zuhause!

Alles Liebe eure Andrea!

nachhaltige_innentueren

Weitere Beiträge über unsere Innentüren:

tuer_bad_detail_hochformat
holz_detail
Die natürlichen Oberflächen würden wir nicht mehr missen wollen.
danatueren_placetobe
Swing Tür DANA Place to be