Licht umhüllt von Birkenrinde für unser Lesezimmer.

Mögt ihr es auch so gerne wenn sich das eigene zuhause immer wieder ein wenig verändert und nach und nach wächst? Ich mag es so so gerne immer mal wieder etwas umzustellen und gewisse Gegenstände im Wohnraum neu wirken zu lassen. Eigentlich waren wir nämlich auf der Suche nach einer Lampe für unser Extra-Zimmer aka mein Lesezimmer :).

Leuchte aus Birkenrinde im Ökohaus

Auf der Suche nach der passenden Leuchte

Die passende Leuchte ist gefunden, allerdings gefällt sie mir jetzt super gut im Wohnbereich. Tja, blöd! Aber vorerst mal zur Grundidee. Wir haben noch ein kleines Zimmer frei, das bisher mehr Abstellkammer war als ein nutzbarer Raum. Mittlerweile sieht das anders aus. An der Wand befindet sich bereits eine Naturtapete, die den Raum mit wunderbarem Heuduft erfüllt. Eine Holzbank steht für die Sitzecke bereit und ein Secondhand Regal liegt am Boden und will an die Wand.

Lampe aus natürlicher Birkenrinde

Die Leseecke fehlt noch

Ein Eck in dem Zimmer habe ich mir so vorgestellt, dass ein großer Sessel mit kuscheligem Polster dort stehen soll – wo man sich so richtig gut rein knautschen kann, um ein Buch zu lesen. Dabei muss natürlich ein Leselicht her, am Besten an an der Decke befestigt und es soll ein angenehmes Licht von sich geben ohne zu blenden. Da kommen wir auch schon zu unserem neuesten Fundstück: Svetoch von Moya. Die Lampe ist zugleich Hänge- und Stehleuchte, was ich persönlich super gut finde, da wir – meiner Vorliebe entsprechend – die Lampe mal an die Decke hängen oder eben auch auf den Boden stellen können. Aktuell steht sie eben im Wohnbereich am Boden und spendet uns am Abend täglich ein wunderschön angenehmes Licht.

schöne Schattenspiele aufgrund der Schuppen in der Birkenrinde
Birkenrinde

Warmes Licht umhüllt von sibirischer Birkenrinde

Das Einzigartige an den Produkten bei Moya ist nicht nur das Design, sondern auch das Material. In allen Wohnaccessoires findet sich nämlich sibirische Birkenrinde wieder und jedes Stück ist ein Unikat, das sich je nach Rinde in der Optik etwas unterscheiden kann.

Der Korpus unserer Lampe hier ist zum Beispiel vollständig aus Birkenrinde, diese umfasst die Lichtquelle und wirft aufgrund der gelaserten Schuppen ein wirklich wunderschönes Licht. Man kann zwischen zwei Optionen wählen, wir haben uns gleich in die Schuppen-Optik verliebt und sind super glücklich über die Wahl. Ich denke man sieht auf den Fotos warum :). Der Körper der Lampe ist völlig natürlich und besteht ausschließlich aus Birkenrinde. Geklebt wird hier nichts, sondern mittels durchdachter Verbindungstechnik zusammengesteckt.

Lichtquelle aus Birkenrinde
Leuchte von Moya in unserem placetobe

Sibirisches Handwerk neu entdeckt

Das Handwerk, das bei Moya mit größter Sorgfalt ausgeübt wird, ist keine neue Erfindung, sondern geht auf ein sehr altes Handwerk Sibiriens zurück. Anastasiya Koshecheeva ist die Gründerin von Moya und hat sich zur Aufgabe genommen, dieses Handwerk mit modernem Design zu verbinden. Das Material bleibt bei der Verarbeitung bis zum Einzug ins neue zuhause ganz natürlich – ihr wisst ja, solche Aspekte sind mir wirklich wichtig. Unnötige Materialbehandlung bringt oft einfach überhaupt nichts, bis auf den Aspekt, dass Schadstoffe über die Luft in unseren Wohnraum gelangen.

Lampen aus Birkenrinde, ohne einen Baum zu fällen

Eine Frage die sich schnell aufdrängt ist vielleicht die, dass man für solch ein Design doch wirklich viele Bäume benötigt? Und jetzt kommt ein echt cooler Fact, der mich selbst mal wieder überrascht hat. Die Birkenrinde kann nämlich einfach vom Baum "geerntet" werden, mehrmals. Nope, kein Bullshit. Alle Baumarten weisen nämlich mehrere Schichten an Rinde auf, die Birkenrinde ist dabei die äußerste Schicht rund um den Baum, die sogenannte Borke.

Diese Borke kann vom Baum gelöst werden, ohne die innere Schicht zu verletzen und dem Baum zu schaden. Dabei muss auf die richtige Zeit der Ernte beachtet werden, um den Baum nicht zu verletzen. Hier muss also wirkliches Know-How angewandt werden, also bitte keine Bäume für eure DIY-Projekte schälen! Damit könntet ihr die Bäume nämlich wirklich verletzen.

Ich habe hier schon des Öfteren über die Zirbe geschrieben, aber ebenso hat auch die Birke ganz natürliche Eigenschaften, um in der Natur zu Überleben und sich ganz von sich aus vor Witterung schützen. Darum wird keinerlei zusätzliche Behandlung benötigt. Die Borke, die für die Möbelstücke geerntet wird, wächst anschließend nach ein paar Jahren wieder nach. Crazy oder? Man lernt nie aus, so geht es mir zumindest immer bei solchen Dingen. Die Natur verfügt einfach über echt viele schlaue Funktionen.

Ähnlich wie die Zirbe, um bei dem Vergleich zu bleiben, hat die Birke antibakterielle Eigenschaften, einfach auch als Selbstschutz vor ihrer Umwelt. Im Wohnraum schadet dieser Aspekt natürlich ebenfalls nicht. Die Oberfläche und die Optik verändern sich bei der Birkenrinde überhaupt nicht, gerade bei natürlichen Holzoberflächen ist ein Nachdunkeln des Materials ganz normal. Bei der Lampe gibt es also keine Farbveränderung über die Dauer. Außerdem bedarf es keinerlei Pflege, das Material bleibt in Optik und Haptik so wie es ist. Es fühlt sich besonders weich an by the way :).

lichtspiel mit der moya hängeleuchte

Jede Leuchte ist ein Unikat und wird in Handarbeit gefertigt

Da jeder Baum im Wald ein Unikat ist, sind es auch alle Möbelstücke von Moya. Die Birkenrinde wird in Handarbeit geernetet und so entsteht das fertige Produkt ebenfalls handgefertigt und mit äußerster Sorgfalt.

Leuchtenpflege leicht gemacht

Grundsätzlich eigentlich kein Thema, aber wenn ihr so seit wie ich und eure Lampe immer herumtragen und neu positionieren wollt, dann kann ich euch beruhigen. Die Oberfläche ist super pflegeleicht und kann feucht abgewischt und gereinigt werden, die Lampe ist außerdem ein Leichtgewicht. Nässe tut dem Material generell nichts, da die Rinde an sich wasserabweisend ist, jedoch ist das Messing unbehandelt und naturbelassen und sollte dieses nicht immer nass werden. Aber warum sollte es auch, immerhin handelt es sich hier um eine Lampe :).

Unser Lesezimmer. So soll es aussehen.

Jetzt steht unsere Birkenleuchte also im Wohnraum, dort gefällt sie uns auch unglaublich gut. Tja, das Problem wenn man einfach doch mehr Zeit mit einem Raum benötigt als gedacht, dann suchen sich die Einrichtungsgegenständen einfach einen alternativen Wirkungsraum :). Die Leuchte wirft einfach so ein unglaublich angenehmes Licht, darum mag ich sie hier im Wohnraum bei der Couch auch so gern, aber genau das will ich ja in unserem Lesezimmer ebenfalls erreiche, dann heißt es einfach immer: Lampe mitnehmen :). Auch gut. Spaß beiseite, wir werden die Leuchte nämlich einfach an eine Steckdose anstecken und mit dem langen Textilkabel ist ausreichend Länge vorhanden, damit diese mit einem kleinen Haken an die Decke gehängt werden kann und dann über unserem gemütlichen Sitzeck eine tolle Lichtquelle bietet. Ich werde euch auf alle Fälle über den weiteren Verlauf im Leuchtgeschehen informieren und euch beim Zimmergestalten teilhaben lassen.

Leuchte aus Birkenrinde im Ökohaus

Ein Übertopf aus Birkenrinde durfte ebenfalls noch einziehen im Ökohäuschen

Übertopf aus Birkenrinde

Ich als Pflanzenliebhaberin – mittlerweile sind es über 80 Pflanzen in unserem Zuhause – bin ich hier immer auf der Suche nach coolen Übertöpfen. Darum durfte mit der Hängeleuchte noch ein Übertopf aus Birkenrinde bei uns einziehen. Und der macht sich richtig gut auf unserem Wohnzimmertisch. Im Topf ist eine Schale integriert, damit das überlaufende Wasser nicht im Topf stehen bleibt.

Das war´s hier schon wieder von mir. Aja, eins noch, da Weihnachten schon bald vor der Tür steht – der Hannes und ich sind uns in punkto Baum jährlich etwas uneinig und ich konnte ihm den Baum nicht so recht ausreden – wollen wir zumindest auf natürliche Baumschmuck-Alternativen zurückgreifen. Da ist man dann bei Moya ebenso an der richtigen Adresse, denn dort gibt´s tolle Dekoanhänger, die rund um Weihnachten und das ganze Jahr über den Wohnraum aufpeppen.

Alles Liebe und bis bald,
eure Andrea.

  • Unsere Steh- und Hängeleuchte Svetoch
  • Der Übertopf Tara
  • Generell lohnt sich ein Blick auf die Website von Moya
  • Wie immer könnt ihr auf unserem Instagram alles mitverfolgen was sich bei uns so tut.
  • Unsere aktuellen Blog Beiträge findet ihr direkt hier.

// Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Moya

das könnte dich auch Interessieren: